Barbara Harnisch

Der Schatz der Königin

Historischer Roman über die thüringische Radegunde von Barbara Harnisch

Thüringen, 529. Die junge Königstochter Radegunde wird beim Überfall der Merowinger vom skrupellosen Frankenkönig Clothar verschleppt. Nach langer Gefangenschaft wird sie in die Ehe mit ihm gezwungen, der von der fremden Schönen fasziniert ist und sie mit Reichtümern überhäuft. Als bei Radegunde eine zarte Liebe für Clothar aufkeimt, begeht er einen fatalen Fehler. Entschlossen nimmt sie ihr Schicksal in die Hand, verlässt ihren Thron und schlägt einen völlig neuen Weg ein …
Mit »Der Schatz der Königin« ist Barbara Harnisch ein packender historischer Roman gelungen, der ins raue Frühmittelalter, ins Frankenreich der Merowinger führt. Den Gesetzen des Stärkeren und der Blutrache entsagend, wurde Radegunde berühmt und wird bis heute besonders in Frankreich als Heilige verehrt; zahlreiche Kirchen tragen ihren Namen. Die historischen Hintergründe und Zusammenhänge erläutert die Autorin in einem Nachwort.

Über den Autor
geboren 1953 in Jena, ist der Geschichte Thüringens eng verbunden. Nach ihrem Abschluss als Diplom-Physikerin arbeitete sie bis 1994 als Fachübersetzerin für Englisch. Im Wartburg Verlag entstanden seit 1997 unter ihrer Leitung belletristische und historische Reihen zur bewegten Geschichte Thüringens. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder sowie fünf Enkel und lebt in der Nähe von Weimar.

Barbara Harnisch

Der Schatz der Königin

Historischer Roman über die thüringische Radegunde von Barbara Harnisch

304 Seiten, 12,5 x 19,5 cm, gebunden
ISBN: 9783746261713
€ 16,95 [D]

Zum Onlineshop

Veröffentlicht am 10. Mai 2022

Ansprechpartner

Portrait Foto Sophie Krahl

Sophie Krahl

Medien und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0341 / 46 77 777
E-Mail: presse@st-benno.de

vCard herunterladen